Baltic Future Port

Baltic Future Port Title Bild

Bild und Textauszug: https://www.luebeck.de/de/stadtentwicklung/smart-city-luebeck/projekte-und-massnahmen/smarte-wirtschaft/baltic-future-port.html

Technische Hochschule Luebeck Logo
Titus Research logo
Hansestadt Luebeck Port Authority logo
TT Line logo
bmvi logo
Mitglied Energiecluster Lübeck TraveKom Logo
Lubecker Hafen Gesellschaft logo
Mitglied Energiecluster Lübeck Universitaet zu Luebeck Logo
baltic rail gate logo
Technische Hochschule Luebeck Logo

Effizienzsteigerung der Supply Chain durch 5G

Zu einer Smart City gehört auch eine intelligent vernetzte Wirtschaft: der Lübecker Hafen wird weiter digitalisiert, Prozesse werden optimiert, Kommunikation findet in Echtzeit statt. Dies alles wird möglich gemacht durch ein 5G Campus Netz, das auf dem Gelände des Lübecker Hafens aufgebaut wird.

Ein besonderes Projekt, bei dem die Hansestadt Lübeck zusammen mit der Lübeck Port Authority, Partnern aus der Hafenwirtschaft (Baltic Rail Gate, Lübecker Hafen-Gesellschaft und der TT-Line), aus der Wissenschaft (Technische Hochschule und Universität zu Lübeck) sowie der Titus Research und der TraveKom zusammenarbeiten wird.
Es sollen die komplexen, ineinandergreifenden Prozesse, die für die Abfertigung der in Lübeck ankommende Ware aus und in Richtung Skandinavien und in alle Welt notwendig sind, optimiert werden. Technische Basis ist der neue Mobilfunkstandard 5G als zentraler Bestandteil für dieses Digitalisierungsvorhaben. Zu diesem Zweck wurde das Projekt BalticFuturePort initiiert und ist Teil der digitalen Strategie der Hansestadt Lübeck.
Es werden insgesamt 11 Teilprojekte von 8 Partner:innen umgesetzt. Federführend steuert und begleitet die Hansestadt die Parter:innen bei der Umsetzung.

Bei diesem Projekt handelt sich um ein durch das BMVI gefördertes Projekt mit einer Laufzeit bis Ende 2023.