Virtuelle Realität und das Metaverse. Zwei digitale Topthemen standen beim Digitalen Business Lunch unseres Vereins in der Oktoberausgabe auf dem Programm. Der Mitgründer des Netzwerks netz&Work Thomas Schlebach nahm die DiBuLu-Runde mit in die virtuelle Welt und stellte aktuelle Apps und Angebote vor.

Brille auf, schon bist du drin. Thomas machte es im DiBuLU vor, setzte sich eine Virtual-Reality-Brille auf, teilte seinen Bildschirm und nahm die Teilnehmenden mit auf die digitale Reise. Ganz praktisch zeigte Thomas, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit in virtuellen Welten über die entsprechenden Apps möglich sind. In größeren und kleinen Gruppen gibt es zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten: Arbeiten an virtuellen Tischen und an White Boards, bis zum Abklatschen nach gelungenem digitalem Teamwork, high five virtuell, alles möglich. Silvana Rössing, Cluster-Managerin, gesellte sich sogleich per VR-Brille als Avatar in der virtuellen Welt dazu und arbeitete mit Thomas Schlebach exemplarisch im virtuellen Raum zusammen.

Individuell können die VR-Räume je nach Arbeitsbedarf, Größe der Gruppe sowie Sinn und Zweck der digitalen Zusammenkunft gestaltet werden und mit Logos oder bildlichen Elementen des jeweils Veranstaltenden, den Firmen, Organisationen und Unternehmen gebrandet werden.

„Es gibt sehr viele Möglichkeiten in virtuellen Räumen gemeinsam zu arbeiten und zwar auch sehr konzentriert: keine eingehenden Mails oder Handy-Calls, keine anderen Ablenkungen, einfach mal konzentriert arbeiten. Das ist in der virtuellen Welt sehr gut möglich“, berichtete Thomas.

Die weiteren Vorteile von VR-Meetings: Arbeitstreffen mit Kolleg:innen, die weit weg sind, können unkompliziert durchgeführt und Reisen vermieden werden. Am Markt werden VR-Tools im Augenblick vor allem in den Bereichen Training, Coaching, Learning eingesetzt. Für die Teilnahme eines VR-Workshops wird eine VR-Brille, die ab 400 Euro erhältlich ist, und ein Internetanschluss mit durchschnittlicher Bandbreite benötigt. Laptop, PC oder Smart Phones werden für VR-Sessions nicht benötigt. Es sei denn, sie werden für das Arbeiten in den virtuellen Räumen gebraucht.

Und wie ist virtuelle Realität mit dem Metaverse verbunden? Thomas Schlebach sieht es so: „Das Metaverse ist ein Überbegriff, der sich gerade sehr dynamisch entwickelt: Artifical Intelligence, Virtual, Argumented, Mixed Reality, Bitcoin bis hin zu virtuellen Shops… Alles kommt im Metaverse zusammen. Deshalb ist es schwer, Metaverse auf den Punkt in wenigen Worten zu fassen. Es ist ein sehr dynamischer, wachsender Begriff“, sagt der Gründer von netz&Work.

Eines stand am Ende des DiBiLu fest: Das Angebot von kollaborativen VR-Tools ist sehr groß und vielseitig. Das Thema hat eine hohe Relevanz. Es tut sich viel auf dem Markt und es wichtig dranzubleiben. Wir im ECDHL bleiben dran und Thomas Schlebach von netz&Work steht mit Rat und Tat gerne zur Seite.

Lübecker Digitaltage 2024

Der EnergieCluster Digitales Lübeck plant das fünfte Jahr in Folge in der Hansestadt Lübeck den bundesweiten „Digitaltag“. Dieses Jahr entsteht erneut ein vielfältiges Programm für die „Lübecker Digitaltage“ vom 1. bis 9. Juni. Eingeladen sind alle Akteure aus Stadtverwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kultur, aktiv daran teilzunehmen.

Rückschau auf die Smart Country Convention 2023 

Vom 7. bis 9. November 2023 fand die SCCON 2023 in Berlin statt und das EnergieCluster Digitales Lübeck e.V. war dabei. Die Smart Country Convention ist die Plattform für Zukunftsfähigkeit und Innovationsstreben der öffentlichen Verwaltung und Daseinsvorsorge und hat sich zum führenden Event rund um die Themen Smart City, Smart Region und E-Government etabliert.

„StammelAI“ gewinnt beim Hanseatic Hackathon 2023

Beim interdisziplinären Hanseatic Hackathon 2023 wurde unter dem Motto „A race of innovations“ an zwei Tagen auf dem Hanse Innovation Campus Lübeck an innovativen KI-Lösungen für die Region getüftelt.

Smarte Hanse gegründet – Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar kooperieren bei der Digitalisierung

Starke Netzwerke auf kommunaler Ebene sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung vor Ort. Im EnergieCluster Digitales Lübeck wissen wir das nur zu gut und deshalb freuen wir uns, dass es jetzt zu einem einzigartigen Verbund gekommen ist: Vier Hansestädte kooperieren fortan als Smart Hanse. Eine Vereinbarung wurde am 23. Oktober 2023 in Lübeck unterzeichnet.

Smile City trifft Smart City

Rostock ist seit 2020 Modellstadt Smart City in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2027 eine smarte und intelligente Stadt zu werden. Mit dem Ansatz einer „Smile City“, der nicht nur die technologische Entwicklung in den Vordergrund stellt – sondern die Bürgerinnen und Bürger, steht das Projekt für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in allen Stadtteilen und für alle Menschen der Stadt.

Bundesweite Aufmerksamkeit erzielt EnergieCluster Digitales Lübeck bilanziert erfolgreiches Jahr

Das EnergieCluster Digitales Lübeck hat auf seiner Mitgliederversammlung am 13. Oktober 2023 seine vielfältigen Aktivitäten bilanziert, das kommende Programm vorgestellt und den Vorstand im Amt bestätigt.

Lübecker Digitaltage 2024

Der EnergieCluster Digitales Lübeck plant das fünfte Jahr in Folge in der Hansestadt Lübeck den bundesweiten „Digitaltag“. Dieses Jahr entsteht erneut ein vielfältiges Programm für die „Lübecker Digitaltage“ vom 1. bis 9. Juni. Eingeladen sind alle Akteure aus Stadtverwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kultur, aktiv daran teilzunehmen.

Rückschau auf die Smart Country Convention 2023 

Vom 7. bis 9. November 2023 fand die SCCON 2023 in Berlin statt und das EnergieCluster Digitales Lübeck e.V. war dabei. Die Smart Country Convention ist die Plattform für Zukunftsfähigkeit und Innovationsstreben der öffentlichen Verwaltung und Daseinsvorsorge und hat sich zum führenden Event rund um die Themen Smart City, Smart Region und E-Government etabliert.

„StammelAI“ gewinnt beim Hanseatic Hackathon 2023

Beim interdisziplinären Hanseatic Hackathon 2023 wurde unter dem Motto „A race of innovations“ an zwei Tagen auf dem Hanse Innovation Campus Lübeck an innovativen KI-Lösungen für die Region getüftelt.

Smarte Hanse gegründet – Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar kooperieren bei der Digitalisierung

Starke Netzwerke auf kommunaler Ebene sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung vor Ort. Im EnergieCluster Digitales Lübeck wissen wir das nur zu gut und deshalb freuen wir uns, dass es jetzt zu einem einzigartigen Verbund gekommen ist: Vier Hansestädte kooperieren fortan als Smart Hanse. Eine Vereinbarung wurde am 23. Oktober 2023 in Lübeck unterzeichnet.

Smile City trifft Smart City

Rostock ist seit 2020 Modellstadt Smart City in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2027 eine smarte und intelligente Stadt zu werden. Mit dem Ansatz einer „Smile City“, der nicht nur die technologische Entwicklung in den Vordergrund stellt – sondern die Bürgerinnen und Bürger, steht das Projekt für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in allen Stadtteilen und für alle Menschen der Stadt.

Bundesweite Aufmerksamkeit erzielt EnergieCluster Digitales Lübeck bilanziert erfolgreiches Jahr

Das EnergieCluster Digitales Lübeck hat auf seiner Mitgliederversammlung am 13. Oktober 2023 seine vielfältigen Aktivitäten bilanziert, das kommende Programm vorgestellt und den Vorstand im Amt bestätigt.

M
"

Digitaltag Lübeck

Lübecker Digitaltage

EnergieCluster Luebeck ChatGPT

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Stadtbibliothek Lübeck
Hundestraße 5-17
23552 Lübeck