M
"

Digitaltag Lübeck

Lübecker Digitaltage

EnergieCluster Luebeck ChatGPT

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Stadtbibliothek Lübeck
Hundestraße 5-17
23552 Lübeck

Als smarte Initiative der Hansestadt Lübeck ist es Aufgabe des EnergieClusters Digitales Lübeck e.V. die wesentlichen handelnden Köpfe in Lübeck, die sich mit dem Thema Smart City auseinandersetzen wollen und die Lust auf Digitalisierung, Energie und Mobilität haben, zusammenzubringen. Zum Beispiel in Veranstaltungen wie den SMART CITY DATES Lübeck, bei denen innovative Smart City Startups mit Fachexpert:innen aus dem öffentlichen Sektor zusammengebracht werden. So geschehen bei den dritten SMART CITY DATES Lübeck, das erste Mal zum Fokusthema „Digitales Lernen“, die am 24.10.2022 online stattfanden und durch Felix Schulz von Thun, Geschäftsstellenleiter des EnergieCluster Digitales Lübeck e.V., offiziell eröffnet wurden.

„Eine Säule unseres Vereins ist die Startup Förderung. Die Hansestadt Lübeck ist der sympathischste Startup Standort im Norden Deutschlands und deshalb wirken wir mit Veranstaltung solcher Art auch gern mit.“ (Felix Schulz von Thun)

Tobias Stahl, Sachgebietsleiter Schul-IT / Hansestadt Lübeck macht den Anfang und stellte den aktuellen Stand zur Schul-IT der Hansestadt Lübeck vor. Schul-IT wird in Lübeck umfassend für 30.000 Schüler:innen und 3.000 Lehrkräfte an 55 Schulen und 69 Schulstandorten gedacht. In Lübeck gibt es über 1.000 identifizierte Schul-IT Maßnahmen von Internet, Netzwerk, Server, Ladeinfrastruktur, Endgeräte bis hin zu technischem Support. Bearbeitet wird das aktuell von einem Team mit vier Mitarbeitenden. Wie ist das zu schaffen?

Das Lübecker Konzept basiert auf den drei Säulen Standardisierung, Zentralisierung und Professionalisierung der Schul-IT“ (Tobias Stahl)

Standards werden für Hardware, Software und Prozesse gebildet, dadurch wird Transparenz nach außen geschaffen, sodass sich jede Schule ihr eigenes Medienkonzept aufbauen kann, indem sie auf standardisierte IT-Warenkörbe zugreifen können. Ein weiterer Vorteil: Zentralisierung – es gibt einen zentralen Ansprechpartner für alle Schulen. Professionalisierung meint die enge Zusammenarbeit mit dem Digitalisierungs-Dienstleister, die TraveKom. Anforderungsmanagement und Kommunikation liegen bei der Hansestadt, die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt durch die TraveKom.

„Es gibt drei Hauptgründe für unsere Arbeit in der Schul-IT: Den ersten nennen wir das Primat der Pädagogik: Digitalisierung ist für uns kein Selbstzweck. Für uns ist bindend, dass alles was wir tun einen pädagogischen Effekt in Schulen hat. Außerdem ist Nachhaltigkeit für uns eine Herzensangelegenheit und Bildungsgerechtigkeit spielt eine ebenso große Rolle.“ (Tobias Stahl) 

Grundsätzlich ist Tobias Stahl sehr zufrieden, denn der Großteil der Projekte aus dem Maßnahmenkatalog, der bis Ende 2024 reicht, seien bereits abgeschlossen. So passt die Veranstaltung SMART CITY DATES Lübeck Nr. 3 gerade sehr gut, um frischen Input in die Maßnahmenplanung 2025+ einfließen zu lassen.

Das markierte den Startschuss und der EnergieCluster Digitales Lübeck e.V. gab fünf EdTech Startups die Möglichkeit, sich in je 12 Minuten vorzustellen und ihre Digitale Bildungslösungen zu pitchen. Diese Möglichkeit ergriffen folgende Startups:

Education21 – integrierte Rechtschreibprüfung im Notizbuch

Moritz Bier

Education21 – setzt auf die pandemiebedingten Innovationen in Schulen auf und verbessert so das Lernerlebnis für Schülerinnen und Schüler der fünften bis dreizehnten Klasse. Darin enthalten ist alles, was für die Schule und zum Lernen benötigt wird, wie der Stundenplan, Lehrbücher, eigene Notizen, Vorbereitung der Hausaufgaben und Arbeitsblätter aus dem Unterricht. Mit der integrierten Rechtschreibprüfung im Notizbuch bietet Education21 Kindern mit sprachlichen Schwächen wie LRS eine besondere, in das Schulleben integrierte Fördermöglichkeit und entlastet so Lehrer und Eltern.

Weitere Informationen: www.education21.eu

edusiia – Menschen und Organisationen aus allen Bildungsbereichen verbinden

Georg Babing

Schulen, Universitäten, Verlage, Bildungs-Startups, Stiftungen, Verbände, NGOs – es gibt zahlreiche engagierte Personen und Organisationen im deutschen Bildungsbereich. Aber: Bisher bleiben viele gute Ansätze und Projekte noch isoliert, echter Austausch findet meist nur kurzfristig auf Veranstaltungen statt. Das wollen wir ändern. Mit unserem digitalen Netzwerk edusiia bringen wir die unterschiedlichen Gruppen aus der Bildung zusammen und bieten ihnen eine dauerhafte Plattform, um sich auszutauschen, neue Ideen zu entwickeln und auf eigene Veranstaltungen und Produkte hinzuweisen.

Weitere Informationen: www.edusiia.com

Worksheet + QuestionAid – Smarte Arbeitsblätter

Malte Hecht

Ein smartes Paar für digitale Bildung. Mit Worksheet lassen sich Micro-Learning-Einheiten in 5 Minuten erstellen, verteilen und auswerten. Dabei unterstützt das Tool mit vielfältigen Aufgabentypen, wie Lückentexten, Formeln, Textaufgaben oder Multiple Choice. Erklärende Elemente werden mit Bildern, Videos oder Texten hinzugefügt.

Weitere Informationen: www.worksheet.digital

Mit QuestionAid lassen sich im Handumdrehen Fragen und Antwortoptionen aus beliebigen Texten generieren.

Weitere Informationen: www.question-aid.com

KEY2BE.ME – Berufsorientierung im Netzwerk

Franziska Raabe

Berufsorientierung im Netzwerk – KEY2BE.ME bietet Online-Networking-Events für junge Menschen an. Dort stellen Ehrenamtliche ihre Berufe vor und beantworten individuelle Fragen. So kann sich jeder über spannende Berufe informieren und sich eine eigene Zukunftsperspektive aufbauen. Wir sorgen für eine starke Community von Menschen, die sich gegenseitig helfen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Wir bringen junge Menschen zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Vorbildern zusammen, damit sie finden, was sie in Zukunft tun wollen.

Weitere Informationen: www.key2be.me

DigitalSchoolStory – Storytelling lernen von und mit Content Creators

Nina Mülhens

DigitalSchoolStory holt (junge) Menschen aus einer konsumorientierten Haltung und macht sie zu aktiven Gestalter:innen. Entstanden sind ist das gemeinnützige Start-up 2020 aus einem Bildungs-Hackathon. Unser Ansatz: Schüler:innen der Klassen 5 bis 13 übersetzen Lerninhalte in kurze kreative Videos. Dabei erwerben sie persönliche, soziale und methodische Zukunftskompetenzen wie digitale Medienproduktion und agiles Arbeiten im Team. Unsere Methode wird auch an Berufsschulen, Universitäten und in Unternehmen eingesetzt, um Wissenstransfer und -vernetzung zu unterstützen. 

Weitere Informationen: www.digitalschoolstory.de

Nach der Pause stellte Jenny Scharfe – Leiterin Consulting & Training / Medienwerkstatt Lübeck, „Digitales Lernen in der Medienwerkstatt“ vor, bevor es mit dem zweiten Teil der Startup-Pitches weiterging.

Die Medienwerkstatt, welche sich auf dem Gelände der Stadtwerke Lübeck Gruppe befindet, verfügt über verschiedene Räumlichkeiten, die gemietet und genutzt werden können. Das vielfältige Raumkonzept ist ausgeklügelt und soll den Umgang mit Digitalisierung für diverse Zielgruppen ermöglichen. Vom modernen Seminarraum, über Raum „Smart“, der so flexibel wie möglich ist, durch Mobiliar auf Rollen und verschiedenen Sitzmöbel zur freien Entfaltung, damit der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, sowie Raum „Lab“, in welchem Teilnehmende Roboterprogrammierung oder auch Prototyping durchführen können.

„Nicht nur Räume werden vermietet, sondern auch Schulungen werden angeboten, welche von Schul-IT, Seminare zu Agilität und Change Management, Digitale Schule bis hin zu Software-Schulungen reicht.“ (Jenny Scharfe)

Mit der „Medienwerkstatt virtuell“ nimmt man sich ein perspektives Angebot vor, welches sich mit Lernplattformen, Content Creation sowie Consulting beschäftigt.

Weitere Informationen: www.travekom.de/produkte/wissen/medienwerkstatt/

 

Im Anschluss an einen weiteren Pitch, übernahm Stefan Stengel, Programm Manager des GATEWAY49, das Wort und stellte den Anwesenden das Startup Accelerator Programm in Lübeck vor. In dem neun-monatigen Programm werden Gründer:innen bei Ihrer Geschäftsentwicklung unterstützt. Alleinstellungsmerkmal von GATEWAY49: Die enge Verzahnung mit der Wirtschaft in der Region Lübeck. Das Startup-Förderprogramm ist im dritten Jahr dabei, 2022 wurde der vierte Batch beendet, insgesamt wurden erfolgreich 39 Startups begleitet, unter anderem auch das Startup Key2be.me.

Das Programm wird stetig weiterentwickelt. So gibt es neben den Fokusthemen Smart City, Logistik, Food und Life Science, einen neuen fünften Bereich: Space.

„In der Zukunft wollen wir viel stärker darauf achten, dass unsere Startups Nachhaltigkeitsziele verfolgen. In den Bewerbungen für Batch 5, welche ab Januar 2023 möglich sind, müssen die Startups daher ihre Nachhaltigkeitsziele sowie deren Begründungen offenlegen.“ Stefan Stengel

Weitere Informationen: www.gateway49.com

 

Die anschließende Pause nutzte Patrick Liebmann (Clustermanager EnergieCluster Digitales Lübeck e.V.) zur Vorbereitung der Smarten Dates. In viermal 12 Minuten wurden die Vertreter:innen der Startups mit verschiedenen Expert:innen individuell gematcht. Die Zeit wurde intensiv zur Beantwortung von Fragen, Vernetzung sowie Feedback genutzt. Unter den Fachexpert:innen befanden sich:

Tobias Stahl (Sachgebietsleiter Schul-IT / Hansestadt Lübeck) | Felix Schulz von Thun (Innovations- & Kooperationsmanagement / Stadtwerke Lübeck) | Jenny Scharfe (Leiterin Consulting & Training / Medienwerkstatt Lübeck) | Torsten Markmann (System Manager Digitale Schule / travekom.school) | Stefan Stengel (Programm Manager / GATEWAY49) | Simon Hofmann (Leiter des Fortbildungszentrums Lübeck / HWK Lübeck) | Kristina Pausch (Organisations- und Personalentwicklung / Stadtwerke Lübeck Gruppe) | Johannes Walz (SINUS Koordinator Technik / IQ.SH) | Sophie Surmann (Beraterin Digitale Bildung / ITV.SH)

Im Hauptraum regte unsere Moderatorin Silvana Rössing, Cluster Managerin im EnergieCluster Digitales Lübeck e.V., die weiteren Gäste zum Austausch über die Bedeutung digitalen Lernens für die Smart City an, vernetzte die Teilnehmenden untereinander oder holte wertvolles Feedback zur Veranstaltung ein.

Und dann waren die dritten SMART CITY DATES Lübeck auch schon wieder vorbei. Wer noch mehr über spannende Smart City Ideen lesen möchte, den interessiert sicherlich unser Bericht zu den SMART CITY DATES Lübeck Nr. 2.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für ihre Beiträge und das positive Feedback, dass Lust auf eine vierte Runde macht.

„Bei den Smart City Dates habe ich kreative Ideen zur Umsetzung neuer Lernideen erhalten“ (inspirierte:r Teilnehmer:in)

„Ihr habt eine tolle Mischung an Menschen eingeladen. Auch die Anzahl war gut, da man sich so tatsächlich kurz kennenlernen konnte. Herzlichen Dank dafür!“ (vernetzer:nde Teilnehmer:in)

„Der anregende Austausch mit allen Beteiligten hat mir besonders an den Dates gefallen. Es war ein großartiges Netzwerken“ (potentialerschließende:r Teilnehmer:in)

Wir bedanken uns außerdem bei den Unterstützern und den Partnerorganisationen, die alle ihren Teil dazu beigetragen haben, das Event erfolgreich zu machen.

Lübecker Digitaltage 2024

Der EnergieCluster Digitales Lübeck plant das fünfte Jahr in Folge in der Hansestadt Lübeck den bundesweiten „Digitaltag“. Dieses Jahr entsteht erneut ein vielfältiges Programm für die „Lübecker Digitaltage“ vom 1. bis 9. Juni. Eingeladen sind alle Akteure aus Stadtverwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kultur, aktiv daran teilzunehmen.

Rückschau auf die Smart Country Convention 2023 

Vom 7. bis 9. November 2023 fand die SCCON 2023 in Berlin statt und das EnergieCluster Digitales Lübeck e.V. war dabei. Die Smart Country Convention ist die Plattform für Zukunftsfähigkeit und Innovationsstreben der öffentlichen Verwaltung und Daseinsvorsorge und hat sich zum führenden Event rund um die Themen Smart City, Smart Region und E-Government etabliert.

„StammelAI“ gewinnt beim Hanseatic Hackathon 2023

Beim interdisziplinären Hanseatic Hackathon 2023 wurde unter dem Motto „A race of innovations“ an zwei Tagen auf dem Hanse Innovation Campus Lübeck an innovativen KI-Lösungen für die Region getüftelt.

Smarte Hanse gegründet – Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar kooperieren bei der Digitalisierung

Starke Netzwerke auf kommunaler Ebene sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung vor Ort. Im EnergieCluster Digitales Lübeck wissen wir das nur zu gut und deshalb freuen wir uns, dass es jetzt zu einem einzigartigen Verbund gekommen ist: Vier Hansestädte kooperieren fortan als Smart Hanse. Eine Vereinbarung wurde am 23. Oktober 2023 in Lübeck unterzeichnet.

Smile City trifft Smart City

Rostock ist seit 2020 Modellstadt Smart City in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2027 eine smarte und intelligente Stadt zu werden. Mit dem Ansatz einer „Smile City“, der nicht nur die technologische Entwicklung in den Vordergrund stellt – sondern die Bürgerinnen und Bürger, steht das Projekt für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in allen Stadtteilen und für alle Menschen der Stadt.

Bundesweite Aufmerksamkeit erzielt EnergieCluster Digitales Lübeck bilanziert erfolgreiches Jahr

Das EnergieCluster Digitales Lübeck hat auf seiner Mitgliederversammlung am 13. Oktober 2023 seine vielfältigen Aktivitäten bilanziert, das kommende Programm vorgestellt und den Vorstand im Amt bestätigt.

Mitglied Energiecluster Lübeck Hansstadt Luebeck Digitale Strategie Logo
Gateway49-Logo
Mitglied Energiecluster Lübeck TraveKom Logo
Logo Stadtwerke Luebeck

Chance verpasst, Kontaktdaten auszutauschen oder bestehen noch Rückfragen? Der Energiecluster Digitales Lübeck e.V. steht weiterhin vermittelnd zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

 

15 + 13 =

Lübecker Digitaltage 2024

Der EnergieCluster Digitales Lübeck plant das fünfte Jahr in Folge in der Hansestadt Lübeck den bundesweiten „Digitaltag“. Dieses Jahr entsteht erneut ein vielfältiges Programm für die „Lübecker Digitaltage“ vom 1. bis 9. Juni. Eingeladen sind alle Akteure aus Stadtverwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Kultur, aktiv daran teilzunehmen.

Rückschau auf die Smart Country Convention 2023 

Vom 7. bis 9. November 2023 fand die SCCON 2023 in Berlin statt und das EnergieCluster Digitales Lübeck e.V. war dabei. Die Smart Country Convention ist die Plattform für Zukunftsfähigkeit und Innovationsstreben der öffentlichen Verwaltung und Daseinsvorsorge und hat sich zum führenden Event rund um die Themen Smart City, Smart Region und E-Government etabliert.

„StammelAI“ gewinnt beim Hanseatic Hackathon 2023

Beim interdisziplinären Hanseatic Hackathon 2023 wurde unter dem Motto „A race of innovations“ an zwei Tagen auf dem Hanse Innovation Campus Lübeck an innovativen KI-Lösungen für die Region getüftelt.

Smarte Hanse gegründet – Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar kooperieren bei der Digitalisierung

Starke Netzwerke auf kommunaler Ebene sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung vor Ort. Im EnergieCluster Digitales Lübeck wissen wir das nur zu gut und deshalb freuen wir uns, dass es jetzt zu einem einzigartigen Verbund gekommen ist: Vier Hansestädte kooperieren fortan als Smart Hanse. Eine Vereinbarung wurde am 23. Oktober 2023 in Lübeck unterzeichnet.

Smile City trifft Smart City

Rostock ist seit 2020 Modellstadt Smart City in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2027 eine smarte und intelligente Stadt zu werden. Mit dem Ansatz einer „Smile City“, der nicht nur die technologische Entwicklung in den Vordergrund stellt – sondern die Bürgerinnen und Bürger, steht das Projekt für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in allen Stadtteilen und für alle Menschen der Stadt.

Bundesweite Aufmerksamkeit erzielt EnergieCluster Digitales Lübeck bilanziert erfolgreiches Jahr

Das EnergieCluster Digitales Lübeck hat auf seiner Mitgliederversammlung am 13. Oktober 2023 seine vielfältigen Aktivitäten bilanziert, das kommende Programm vorgestellt und den Vorstand im Amt bestätigt.